Samstag, 2. Dezember 2017

Grande Royale - Breaking News (The Sign/Cargo)

Schon irgendwie witzig, sein Album "Breaking News" zu nennen, wenn man so traditionelle Musik spielt wie Grande Royale - die Schweden sind durch und durch in Siebzigern verhaftet, Neuigkeiten-Charakter hat hier nichts. Schreiben muss man über die Scheibe trotzdem, weil sie eben nicht nur traditionell, sondern auch vor allem sehr gut ist - was unter anderem daran liegt, dass kaum eine andere Formation ihren skandinavischen Rotz-Rock so eingängig rüber bringt.



Nicke Andersson dürfte als Produzent seinen Anteil daran haben, dass "Breaking News" so auf den Punkt klingt, im großen und ganzen begeistert aber einfach, wie diese Band Schweine-Riffs und Power-Pop aneinander reiht - das ist einerseits Stoff für Fans von eben Hellacopters, Imperial State Electric und Backyard Babies. Andererseits aber eben auch so hymnisch, eingängig und mit tollen Melodien am Fließband, dass man auch ohne Kutte und lange Haare hier ein Lächeln im Gesicht hat. Nicht durchgängig wirklich rotzig, dafür mit kleinen Hits am Fließband.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen