Freitag, 11. August 2017

Shattered Sun – Evolution Of Anger (Victory)

Warum schreibt man in seinen Album-Titel das Wörtchen “Evolution” rein, wenn man doc him Grunde wissen müsste dass dann alle nur blöde Witze darüber machen, dass von eben dieser Evolution auf dem Album so gar nichts zu spüren ist? Denn wenn man auch über Shattered Sun einiges sagen kann: Sonderlich kreativ oder fortgeschritten beim Songwriting sind sie ganz sicher nicht.



Die Band aus Texas spielt melodischen Metalcore – und zwar ebenso klassisch, wie man sich das vorstellen kann. Brachial knüppelnde Strophe, eingängiger Refrain, und dann von vorne das ganze Konzept nochmal genauso. Das ist einerseits laut und jart, andererseits durchaus eingängig – ein Song wie „Blame“ kann auch Hörern von Bands wie Bullet For My Valentine oder Killswitch Engage gefallen. Aber am Ende ist das Ganze dann doch bestenfalls solide – nichts, worüber man sich ärgern müsste, aber eben auch nichts, worüber man nach Ablauf der Songs noch lange nachdenkt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen