Montag, 22. Mai 2017

The Legendary – Let’s Get A Little High

Man nehme alles, was in den letzten Jahrzehnten in Sachen Rock gut funktioniert hat, mische einmal kräftig durch, garniere es mit eingängigen Refrains – und fertig ist das Debüt von The Legendary. Bandleader Thorsten Rock (Gesang/Gitarre), der während seiner Zeit in Seattle bereits bei Malfunkshun spielte, hat jedenfalls viele Einflüsse für sein Debüt benutzt – von eben jenem Grunge über Stoner bis hin zu klassischem Hard Rock reicht die Palette, und eine große Prise Radio-Tauglichkeit kommt noch on top.



Das macht „Let’s Get A Little High“ einerseits sehr gut hörbar – die Songs sind knackig, kompakt, haben viel Groove und Melodie und einige Refrains, die ins Ohr gehen. Andererseits bleibt die Scheibe oft sehr an der Oberfläche – da ist die Pose manchmal wichtiger als der Tiefgang, die plakative Zeile entscheidender als die Langzeitwirkung. Spaß kann man mit der Scheibe aber trotzdem haben – das hier ist nichts für die Jahres-Bestenlisten, dafür schnell im Ohr und immer für einen Kopfnicken gut.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen