Montag, 19. September 2016

Taking Back Sunday – Tidal Wave (Hopeless)

Taking Back Sunday haben in ihrer Karriere einige Ups und Downs erlebt – neben großartigen Platten gab es ein paar echte Rohrkrepierer, der eine oder andere LineUp-Wechsel hat es auch nicht immer leichter gemacht. Mit „Tidal Wave“ ist man aktuell aber wieder auf der guten Seite unterwegs – die Scheibe ist das beste, was die Band seit Jahren gemacht hat. Was aber vielleicht auch daran liegt, dass das Album über weite Strecken überhaupt nicht nach Taking Back Sunday klingt.



Das Titelstück ist da das beste Beispiel für – irgendwo zwischen Ramones und Replacements kracht und scheppert es, grandioser Refrain inklusive. Der Rest der Scheibe klingt aber wiederum anders – da gibt es Folk-lastige Pop-Stücke mit Gaslight Anthem-Kante, nachdenkliche Balladen, eingängigen Indie. Nicht alles ist Hit-tauglich, aber die Scheibe klingt erstaunlich frisch, hat sich von früheren Emo-Altlasten gelöst und versprüht einiges an Aufbruchsstimmung. Wer immer noch auf ein zweites „Tell All Your Friends“ hofft, wird einmal mehr enttäuscht werden – übersieht dann aber, wie überraschend anders und dennoch stimmig TBS 2016 klingen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen