Donnerstag, 29. September 2016

Expire – With Regret (Bridge9)

Ein neues Album rausbringen und sich parallel auflösen – nicht das erste Mal, dass sowas passiert, und auch nicht das erste Mal, dass dabei eine richtig gute Scheibe in den Handel kommt und die Enttäuschung über den Abschied damit umso größer ist.


Expire bleiben auch auf dem dritten Album ihrem klassisch-groovenden Sound zwar treu, haben aber noch mehr Punch und Energie auf dem zweiten Album. Und das, obwohl häufig auf Midtempo gesetzt wird, der Sound nie zu dicht und wuchtig ist, sondern immer Raum zum Atmen lässt und so angenehm locker trotz beständigem Wechsel aus Moshpit-Aufnethalt und wuchtigem Kopfnicken bleibt.


Der kehlige Gesang ist gewohnt gewöhnungsbedürftig, spätestens ab Durchlauf Nummer 2 singt man aber bei den griffigen Refrain-Zeilen ganz automatisch mit. Und auch, wenn „With Regret“ ohne herausragenden Hit bleibt – hier verliert die Hardcore-Szene einen ihrer besseren Vertreter.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen