Samstag, 25. Juli 2015

Sondaschule - Schön Kaputt

Das Ruhrgebiet war in den letzten Jahren selten für positive Schlagzeilen gut, vielleicht mal abgesehen von dem einen oder anderen dort ansässigen Fußballverein. Sondaschule denken trotzdem gar nicht daran, ihre Heimat zu verlassen. "Für uns war es nie eine Option, hier weg zu ziehen. Wir sind hier aufgewachsen und lieben den Pott mit all seinen Seiten, den Schönen und den Hässlichen" - so Frontmann Costa Cannabis. Und passend dazu hat er der Heimat auch gleich ein tolles Geschenk mit einem Song gemacht: Ruhrgebiete-Hymnen gibt es ja unzählige, "Mühlheim Ruhr" katapultiert sich aber aus dem Stand in die Spitzengruppe.

Aber das ist nur einer von vielen tollen Songs - auch wenn die Band auf Grund ihres Namens ja immer noch von vielen nicht ernstgenommen wird, ist "Schön kaputt" mal wieder ein Beleg für die Klasse der Ska-Punker. Vielleicht ist das Ganze diesmal noch ein Tick düsterer, melancholischer, rockiger. Es gibt noch mehr Sarkasmus, bissige Texte - etwa in dem wunderbaren Ohrwurm "Ist mir egal", wo man einerseits "den Bund verweigert, was soll ich mit ner Knarre, statt Leute zu töten spiel ich lieber Gitarre" aber andererseits eben auch immer wieder betont: "Ich bleibe einfach wie ihr werden wolltet".

Stücke wie "Lass Uns Los" sind Anfängern der ersten Stunde vielleicht schon etwas zu zahm und nachdenklich, laut mitgesungen und getanzt kann trotzdem immer noch werden, und am Ende gefällt sich die Band eben weiter darin, die Position der "Schmuddelkinder" einzunehmen oder ganz traditionell in Offbeat-Manier das "Beste Schlechte Vorbild" zu geben. Tolle Platte, wieder einmal.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen