Freitag, 20. Juni 2014

Sugus - Ciclostes (Monster Zero)

Schon seit einiger Zeit draußen, aber erst jetzt in meinem Player gelandet ist das letzte Album von Sugus. Die Spanier sind ja beim für seine Pop-Punk-Töne bekannten Label Monster Zero unter Vertrag, gehören da aber ganz klar zu den härtesten Vertretern - das Label vergleicht die Madrilenen zwar unter anderem mit Screeching Weasel, allerdings ist das hier eher Screeching Weasel mit einer gehörigen Portion Arschtritt.

Klar, Sugus beherrschen zuckersüße Melodien. Aber sie mögen es auch, hymnisch zu rocken und Tempo und Härte hochzudrehen - hier dient also nicht nur die Ramones-Schule, sondern auch das frühe Fat wreck-repertoire als Grundlage. Auch schön: Die Band singt mal englisch, mal spanisch, und beherrscht den Sommer-Ohrwurm ebenso wie die doch deutlich aggressivere Pöbel-Nummer.

"Ciclostes" wird so zu einem eingängigen, aber nie weichgespülten (Pop-)Punkalbum mit dem gewissen etwas; da kann man auch Monate nach der Veröffentlichung noch viel Spaß mit haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen