Dienstag, 9. Juli 2013

These Hearts - Yours To Take (Victory)

Was Victory Records in Sachen "Kopien erfolgreicher Konzepte" abliefert, grenzt schon fast an Fließband-Arbeit - mit dem neuen Album von These Hearts hat man jedenfalls schon wieder die nächste A Day To Remember-Kopie am Start. Wer also dachte, irgendwann muss doch mal Schluss sein mit dem ganzen "Moshpit-Core trifft auf Bubblegum-Refrains"-Kapellen, hat nicht mit der Veröffentlichungswut des Labels gerechnet. Wobei man jetzt auch nicht zu gemein zu "Yours To Take" sein sollte - die Platte ist zwar vorhersehbar bis ins kleinste Detail, hat aber trotzdem ein paar veritable Sommer-Hits zu bieten.

Natürlich wirken die Metalcore-Einlagen ein wenig aufgesetzt, zumal man nie komplett auf Härte setzt, sondern das Geboller immer nur als Lückenfüller zwischen den hymnischen Pop-Melodien eingesetzt wird. Die sind aber durchaus gut - Songs wie "Been Through Hell" sind kleine Sommer-Hits, und ein paar Gäste sorgen für ein ganz klein wenig Abwechslung: Bert Poncet von Chunk! No Captain Chunk! darf beim Opener "This Is Love" mitsingen, Mattie Montgomery (For Today) veredelt "War" mit seinem Gebrüll.

Klar, wenn dann ganz am Ende mit "Never Mind Me" auch noch die obligatorische Ballade wartet, wünschte man sich schon, dass These Hearts nicht ganz so standardisiert vorgehen würden. Aber wie schon kürzlich in einem anderen Review geschrieben: Ein paar Sommer-Tage kann man These Hearts durchaus abfeiern und in die Songs einstimmen, ganz einfach weil sie am Ende dann doch glaubwürdiger und eingängiger klingen als so viele andere Pop-Core-Bands. Und für den nächsten Sommer gibt es dann eh wieder Nachschub - da wird Victory schon für sorgen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen