Dienstag, 7. Mai 2013

Chunk! No, Captain Chunk! - Pardon My French (Fearless)

Schade drum: Als Chunk! No, Captain Chunk! als Vorgeschmack auf ihr neues Album den Song "Restart" veröffentlichten, konnte man auf ein zwar nicht sonderlich innovatives, aber doch zumindest wunderbar eingängiges Party-Album hoffen - der Song mixt auf bekannte Art und Weise Metalcore-Gebolze mit Sonnenschein-Refrains in bester A Day To Remember-Manier, nur mit noch deutlich mehr Bubblegum-Appeal. Allerdings wurde der Song aus gutem Grund als erstes der Öffentlichkeit vorgestellt und auch an den Anfang von "Pardon My French" gestellt - danach geht es nämlich leider nur noch abwärts.

Den Franzosen geht nämlich ziemlich schnell der Charme aus: Auch die folgenden Songs setzen stark auf Pop-Punk mit etwas Geboller, nur fehlt den poppigen Momenten oft der Ohrwurm-Faktor, und die harten Passagen sind stereotyp wie aus dem Lehrbuch. Das gipfelt dann in wirklich richtig schlimmen Stücken wie dem Titeltrack, der mit einem völlig blöden "Go Fuck Yourself"-Ggerunze beginnt - das erinnert an den Volkshochschul-Kurs "Mein erster Metalcore-Song, Lektion 1".

Dann schon lieber Stücke wie "The Progression Of Regression", die zumindest ein bisschen Blink182-Stimmung versprühen. Insgesamt aber leider eine eher mittelmäßige Angelegenheit - viel mehr als "Restart" wird da wohl nicht in Erinnerung bleiben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen