Montag, 15. April 2013

Rantanplan: Natural Born Altona

Nach dem ersten Video zu dem Song “Wir sind nicht die Onkelz“ legen Rantanplan jetzt Video 2 aus dem am 26.04.2013 erscheinenden Album "Pauli" vor. Das Stück heißt "Natural Born Altona", und die Band hat neben dem Clip auch einen längeren Begleittext zum Song veröffentlicht - den findet Ihr ebenso wie die von uns präsentierten Tourdaten nach einem Klick auf "Weiterlesen".


Rantanplan - Natural Born Altona

Album Pauli die Zweite.

Hamburg, 8:00, steife Brise. Sonnenschein am Hafen. Natural Born Altona.
Kurz vor Veröffentlichung kommt Rantanplan beim Gassigehen mit diesem Video-Track vom anstehenden Langspieler "Pauli" (26.4.) um die Ecke...
Sankt Pauli Skapunk pur. Sowohl thematisch, als auch musikalisch.
Die Jungs aus dem Rotlichtbezirk haben die Nase voll und setzen alles auf Schwarz.

Der native Hamburger Jung Torben Möller-Meissner und seine Mannen schlüpfen in schwarze Ganzkörperanzüge und entindividualisieren sich im Kontext zur fortschreitenden Gentrifizierung ihres Viertels.
Entlang an Glas und Stahl tollen sechs laufende Fragezeichen und stampfen vehement zwischen den Bollwerken innerstädtischen Modernisierungswahns auf. Imagelos in Image City. Deutschland Du Opfer Gib Handy ruf an.
Denn im wachsenden Diskurs des schwindenden Raums innerer und äußerer Persönlichkeit kann die neue, kalte Fassade keine Option sein. Schon gar nicht in der Flaschen- und Waffenverbotszone St.Pauli.
Die Verdichtete Unterschiedlichkeit des Habitats Kiez wird aufgelöst. Der städtische Leviathan kommt mit Lack daher und malt das bunte, pulsierende Leben einfach grau über.
Hinterlässt ein gehetzt-getaktetes Business-Treiben anzugbehüllter Lightversionen, der Gattung Mensch: dem Homo Oeconomicus.
Schluss mit dem ökonomischen Heidentum neoliberaler Götzenverehrung!
Dass ihr aus Sankt Pauli die Frankfurter Innenstadt macht, dagegen werden wir etwas unternehmen.
Wir haben eh mächtig schlechte Laune wegen diesen Hipster-Yuppies mit ihren Gensojamilch-Frappuccinos to go, die so tun als gehöre ihnen die Schanze, oder der Kiez... Mietentreiber raus.
Wir brauchen mehr Raum.
Hier machen viele Kunst (Nein. Werber gehören nicht dazu!).
Wir werden uns den Raum nehmen.
Wir kennen die Leerstände. www.leerstandsmelder.de/hamburg
Gewaltfrei und kunstvoll.
Am besten Bundesweit.
Wer nicht ahnt wie das geht: http://das-gaengeviertel.info/
!Viva AZ Altona!
www.rechtaufstadt.net/
www.rantanplan-sucks.de

RANTANPLAN LIVE:

08.05.2013 D / Moers / Bollwerk 107
09.05.2013 D / Aachen / Musikbunker
10.05.2013 D / Berlin / Festsaal Kreuzberg (Filmfestival - "Too Drunk to Watch")
11.05.2013 D / Immenhausen (bei Kassel) / Akku
16.05.2013 D / Hamburg / Molotow
17.05.2013 D / Saarbrücken / JUZ Försterstrasse
18.05.2013 D / Weinheim / Cafe Central
19.05.2013 D / Freiburg / Walfisch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen