Montag, 11. Februar 2013

Integrity - Black Heksen Rise (Indie Recordings)

"Those Who Fear Tomorrow" und "System Overload" - zwei Album-Titel, die erklären, warum Integrity auch heute, über 20 Jahre nach ihrer Gründung, noch so einen besonderen Stellenwert im Herzen jedes Fans von kaputtem Hardcore-Krach haben. Der düstere Sound, das fiese Gekeife von Frontmann Dwid: Integrity sind eine Marke, die über die Jahre trotz einiger eher mäßiger Alben immer noch glänzt. Und sie sind immer noch aktiv: Im Sommer will man ein neues Album herausbringen.

Das wird dann via Indie Recordings erscheinen, im Rahmen einer 7"-Collectors-Reihe bringt das Label aber einen ersten Vorgeschmack heraus - in Form einer limitierten Vinyl-Single. Auf der finden sich zwei Songs, die allerdings beide schon veröffentlicht sind: Neben dem Titelstück das schnelle, aggressiv gniedelnde "Waiting For The Sun". Beide Stücke wurden allerdings neu aufgenommen und kräftig aufpoliert: Vor allem das bösartig grummelnde, sich langsam und schwer aufbauende "Black Heksen Rise" ist schon ein Paradebeispiel für die typische Integrity-Schlechte-Laune-Schule.

Haben muss man die Single trotzdem eigentlich nur als Vinyl-Junkie oder fanatischer Fan. Die Lust auf ein neues Werk der Cleveland-Truppe ist nach der Veröffentlichung aber zumindest bei mir wieder gestiegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen