Donnerstag, 2. August 2012

Neues von Captain Planet, Veara, We Are The Ocean, Jimmy Eat World und Terror

Veara befinden sich aktuell im Studio um gemeinsam mit Produzent Dan Korneff in New Jersey ihr drittes Album aufzunehmen. Es wird das zweite Veara-Album nach "What We Left Behind" bei Epitaph Records sein, die Veröffentlichung ist - noch etwas unkonkret - irgendwann für die erste Hälfte des Jahres 2013 geplant. 

Zeitstrafe gibt seine nächste Veröffentlichung bekannt: Am 12. Oktober erscheint das neue Album von Captain Planet auf dem Hamburger Label. Es wird den Namen "Treibeis" tragen, elf neue Songs umfassen und auf Vinyl, CD und Download erhältlich sein. "Treibeis" ist nach "Wasser kommt, Wasser geht" (2007) und "Inselwissen" (2009) das dritte Album von Captain Planet.

We Are The Ocean bringen ihr neues Album "Maybe Today, Maybe Tomorrow" (Hassle Records) bekanntlich am 7.09. heraus. Als Vorgeschmack ist das Making-Of zum anstehenden Videoclip "The Road" seit gestern hier einsehbar.

In kürze wieder im Studio sind auch Jimmy Eat World. Auf eine Twitter-Anfrage antwortete die Band: "We'll be recording a new album about a month from now."

Terror haben ihre geplante Show in Tschechien abgesagt - aus Solidarität zu Randy Blythe von Lamb Of God, der dort im Gefängnis einsitzt. Das komplette Statement der Band findet Ihr nach einem Klick auf "Weiterlesen".



“TERROR is going to cancel their show in the Czech Republic this month. We feel obligated to stand up for Randy Blythe. This situation seems to be taken too lightly. Randy comes from punk and hardcore roots, just like TERROR. He still supports underground music and has always supported TERROR-- even singing on stage alongside us when we play Richmond. This hits really close to home for us having members of the band and our crew from the hometown of LAMB OF GOD. We love our Czech fans very much and have amazing shows there, but we need to ‘stick tight’ to our friend Randy, which is why we have chosen to cancel the show. As a band that could easily be in this same position at any given show, we don't think we can play there and act like this is OK - it isn't. This is bigger than a hashtag or a clever t-shirt - we as a community need to take action and speak up. Free Randy Blythe.”

1 Kommentar: