Sonntag, 3. Juni 2012

Hospitals - Asleep (Tangled Talk Records)


Dass es in Großbritannien einige gute Hardcore-Bands gibt, ist nichts Neues. Man denke nur an die Goodtime Boys. Genau die haben zuvor schon mit Lewis Johns zusammengearbeitet, der auch die neue EP von Hospitals aus Southend-on-Sea aufgenommen hat. "Asleep" ist der zweite Output der jungen Band und als limitierte 7-inch (sowie natürlich digital) erhältlich.



Die drei Songs auf dieser EP gehen allesamt in Richtung Defeater, The Carrier oder Killing The Dream. Mit anderen Worten: energiegeladener, emotionaler Hardcore. Sowohl der erste als auch der zweite Song machen zwar bereits mit viel Druck und schlechter Laune Lust auf mehr, sind aber dennoch nicht viel mehr als gute Hardcore-Standardkost.

Der letzte Song, "Grace", hingegen sticht nicht nur aus dem Dreiergespann hervor, weil er mehr als doppelt so lang ist, wie die beiden vorgehenden Stücke zusammen. Vielmehr vereint die Band all ihre Stärken hierin und spielt sich durch etliche Stimmungsschwankungen. Dazu dann immer Jon Moores angepisster Gesang. Und allein schon wegen dieses Songs lohnt es sich, "Asleep" anzuhören.

Momentan arbeiten Hospitals übrigens an ihrem Album. Man sollte die Jungs also auf dem Radar behalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen