Donnerstag, 28. Juni 2012

Bedtime For Charlie - Bright Light City Skyline (Fond Of Life)

Wer kann aus dem Stand mindestens fünf aktuelle italienische Punkrock-Bands aufzählen? Die meisten werden wohl schon Probleme haben, überhaupt zwei oder drei ohne größeres Nachdenken zu finden. Da kommen Bedtime For Charlie gerade recht, um mal wieder zu zeigen, dass auch in Südeuropa einiges passiert. Zumal Bedtime For Charlie gar keinen Exoten-Bonus brauchen, um wahrgenommen zu werden - zumindest einige der Songs auf dem aktuellen Album sind mitreißender Punkrock von seiner schönsten Seite.

Gleich die ersten drei Songs etwa haben Hit-Potenzial - "Throwing Life Away" ist Punkrock mit melancholischem Unterton in bester Pennybridge Pioneers-Manier, "Collide" schneller und fast schon klassischer Skate-Punk, "Swim With The Sharks" dann grandioser Ohrwurm und Hymne zugleich. Danach bewegt man sich leider desöfteren mal in Midtempo-Gefilden - und kann dann nicht mehr ganz so überzeugen. "Airplane", "Lockjaw", "Discomfort Is My Fuel" - alles leichter, melodischer, aber eben auch etwas beliebiger Radio-Rock. Aber bevor man zu sehr meckern kann, legen die Römer mit dem witzigen "I Never Sold Out, Because I Never Got The Chance" und dem erneut wunderbar hymnischen Schlussstück "We're On The Bridge" nach - und machen "Bright Light City Skyline" zu einer durch und durch sympathischen Angelegenheit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen